• Learn Russian in the European Union
  • Englisch
  • Russisch
  • Deutsch

Interessante Orte in Daugavpils, die man gesehen haben muss. Teil 2

Interessante Orte in Daugavpils, die man gesehen haben muss

Was gibt es in Daugavpils Interessantes zu sehen? Alle Gäste, die zum ersten Mal nach Daugavpils kommen, stellen diese Frage. Deshalb setzen wir unsere Artikelreihe über die beliebtesten Orte und Sehenswürdigkeiten in Daugavpils fort. Heute erzählen wir Ihnen über die Universität Daugavpils, die Esplanade, den Andrejs-Pumpurs-Park und die Kaddisch-Synagoge.

Die Universität Daugavpils

Die Universität Daugavpils

Die Universität Daugavpils ist eine Einrichtung für höhere Bildung, die sich im Zentrum von Daugavpils befindet. Die Universität wurde 1921 gegründet. Seitdem wurde sie mehrfach umbenannt. Im Jahr 2001 erhielt sie ihren aktuellen Namen. Die Universität hat zwei Gebäude: Das alte, historische und das neue. Im alten Gebäude sind zwei Fakultäten beheimatet: Die Fakultät für Geisteswissenschaften und die Fakultät für Musik und Kunst. Die Fakultät für Naturwissenschaften und Mathematik, die Fakultät für Erziehung und Management und die Fakultät für Sozialwissenschaften befinden sich im neuen Gebäude.

Die Esplanade

Die Esplanade

Die Esplanade ist ein Bezirk von Daugavpils, der sich unweit von der Universität Daugavpils befindet und als einer der am dichtesten besiedelten Bezirke in der Stadt gilt. Hier befindet sich das Sportzentrum der Universität Daugavpils mit einem Schwimmbad, die Musikfachschule, das multifunktionale Sportzentrum von Daugavpils und das Stadtgymnasium von Daugavpils. Außerdem gibt es hier einen Erholungspark, welcher der erste Skate- und Bikepark im Baltikum mit einer Größe von 4 Hektar innerhalb der Stadtgrenze ist.

Andrejs-Pumpurs-Platz

Andrejs-Pumpurs-Platz

Der Andrejs-Pumpurs-Platz ist der älteste Park in Daugavpils. Er befindet sich gegenüber vom Haus der Einheit und dem alten Gebäude der Universität von Daugavpils und unweit vom städtischen Gymnasium. Der Park wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts angelegt. Die Portraitskulptur vom Poeten Andrejs Pumpurs, die ebenfalls zum Park gehört, wurde 1966 installiert. Des Weiteren gibt es im Park eine Fontäne mit dem Namen „Das Mädchen mit einer Lilie“. Neben der Fontäne steht die orthodoxe Alxander-Nevsky-Kapelle. Die Kapelle wurde in Gedenken an die Kathedrale errichtet, die sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts auf demselben Platz befand, bis sie zerstört wurde. Die Schlüssel der alten Kathedrale werden nun im Stadtmuseum verwahrt.

Daugavpils Kadish Synagogue

Kaddisch-Synagoge Daugavpils

Die Kaddisch-Synagoge Daugavpils ist diejenige jüdische Gemeinschaft in Daugavpils, die hier schon seit Jahrhunderten lebt. Vor dem ersten Weltkrieg gab es über 40 Synagogen in der Stadt. In der Gegenwart gibt es nur noch ein Symbol für diese Geschichte – die Kaddisch-Synagoge, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Der Legende nach wurde wie von Mitteln eines frommen Juden in Gedenken an seinen Bruder errichtet. Die Synagoge beherbergt außerdem ein Museum zur jüdischen Geschichte mit dem Namen „Juden in Daugavpils und Lettgallen“.

Das war es für heute. Im nächsten Artikel erzählen wir von weiteren Sehenswürdigkeiten in Daugavpils.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Online Russsian Courses